Wir sind rund um die Uhr für Sie da!Service-Nummer: 07161 -96 86 00

Aktuelle Informationen

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

da die Bewohnerinnen und Bewohner der stationären Pflegeeinrichtungen zu der Personengruppe zählen, die es besonders zu schützen gilt, sind bestimmte Regeln auf Grundlage der Corona-Verordnung des Landes für Besuche in den Einrichtungen nötig. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und um Ihre Unterstützung, diese Bestimmungen zum Schutz und Wohl der Bewohner*innen und der Mitarbeiter*innen einzuhalten. Aktuell werden Mitarbeiter*innen 3 x wöchentlich getestet.

Mit der aktuellen Corona-Verordnung dürfen Pflegeeinrichtungen nur noch mit:

  • einem negativen PoC Antigentest ("Antigen-Schnelltest"), der nicht älter als 48 Stunden ist oder
  • einem negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist
  • UND einer FFP2-Maske betreten werden.

Diese Vorgabe gilt auch für externe Dienstleister, Therapeuten und Ärzte u.a.

Wir bieten einen kostenlosen Antigen-Schnelltest für Besucher*innen unserer Pflegeheime an. Bitte melden Sie sich für nähere Informationen und Terminvergaben bei der zuständigen Einrichtungsleitung. Bitte beachten Sie, dass wir keine Selbsttests, die zuhause gemacht werden können, akzeptieren dürfen.

Weiterhin gilt:

  • Besuche sind in der Regel werktags von 14 bis 17 Uhr nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Besuche am Wochenende sind nach Absprache mit der jeweiligen Einrichtung möglich.
  • Eine aktive Besucherregistrierung ist vorgeschrieben (Eine Besucherkarte muss zu Beginn eines jeden Besuchs ausgefüllt werden. Für den Einlass in die Einrichtung muss geklingelt werden.) Besucher*innen werden in die Hygieneregeln unterwiesen.
  • Je Bewohner*in ist ein Besuch von max. 2 Personen gleichzeitig aus dem gleichen Haushalt oder von max. 2 einzelnen Personen zeitlich versetzt pro Tag erlaubt.
  • Besuche dürfen im Bewohnerzimmer stattfinden aber nicht in den Gemeinschaftsräumen.
  • Besucher*innen müssen sich vor dem Eintreten die Hände desinfizieren und die selbst mitgebrachte FFP2-Maske während des gesamten Aufenthalts (auch in den Bewohnerzimmern) in der Einrichtung verpflichtend tragen. Nach Verlassen des Zimmers müssen die Hände wieder desinfiziert werden.
  • Das Abstandsgebot von 1,5 Metern ist auch zum Bewohner/zur Bewohnerin jederzeit einzuhalten.
  • Bewohner*innen, die das Pflegeheim verlassen, müssen bei ihrer Rückkehr verpflichtend einen Test in der Einrichtung machen.
     

Wir appellieren an Ihre Eigenverantwortlichkeit im Umgang mit Ihren Angehörigen. Auch für die Bewohner*innen gelten die allgemeinen Regelungen bezüglich gesetzlich vorgeschriebener Kontaktreduzierung / Ausgangsbeschränkungen / Maskenpflicht gemäß der aktuellen Corona-Verordnung des Landes.

Das Robert-Koch-Institut weist ausdrücklich darauf hin, dass soziale Kontakte möglichst via Telefon anstatt über persönliche Besuche stattfinden sollen und dass Besuche in den Einrichtungen auf ein Minimum zu reduzieren sind.

Wir weisen Sie darauf hin, dass aufgrund der dynamischen Lage und des sich schnell verändernden Infektionsgeschehens, die oben genannten Regeln jederzeit widerrufen werden können.

Vielen Dank für Ihre Umsicht und bleiben Sie gesund.

 

Bitte beachten Sie

Der offene Mittagstsich und das "Kaffee- und Kuchen"- Angebot im Café des Pflegeheims Bartenbach sind ausgesetzt.

Alle öffentlichen Veranstaltungen der Wilhelmshilfe e.V. sind abgesagt.